ArchivDeutsches Ärzteblatt49/2007Kassenärztliche Vereinigung Bayerns: Onlineabrechnung über neues Mitgliederportal

BERUF

Kassenärztliche Vereinigung Bayerns: Onlineabrechnung über neues Mitgliederportal

Dtsch Arztebl 2007; 104(49): [115]

Hillienhof, Arne

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Der Wechsel von der Diskette zur Onlineübertragung kann helfen, Arbeitsabläufe in den Praxen weiter zu vereinfachen.

Ein neues Internetportal soll den Ärzten in Bayern die Abrechnung mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) erleichtern. Das Portal befindet sich im Augenblick in der Pilotphase. Ab Januar 2008 soll es für alle niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern möglich sein, die Abrechnung über das Onlineportal einzureichen. Darauf hat die KV Bayerns Mitte November hingewiesen.
„Die Onlineabrechnung wird in wenigen Jahren der Standard sein, da sie laut Beschluss der Kassenärztlichen Bundesvereinigung ab 2010 zur Pflicht wird. Als Innovationstreiber für den Einsatz von Informationstechnologie im Gesundheitswesen wollen wir unseren Mitgliedern schon jetzt verschiedene Wege aufzeigen, wie sie ihre Daten sicher und mit möglichst wenig Aufwand in unser System schicken können“, sagte der Vorstandsvorsitzende der KV, Axel Munte.
Ärzte und Psychotherapeuten, welche die neuen Möglichkeiten nutzen wollen, müssen dazu den von mehreren KVen gemeinsam definierten sogenannten SafeNet-Standard verwenden. Damit sind die Anforderungen hinsichtlich des Datenschutzes, der Sicherheit und der Verfügbarkeit des Systems erfüllt.
Ein Vorteil des neuen Onlineportals ist laut KV, dass die Nutzer sich zeitnah über den Eingang und den Bearbeitungsstand ihrer Abrechnungsdaten informieren können. „Ich kann alle Kolleginnen und Kollegen nur dazu ermutigen, so bald wie möglich auf die Onlineabrechnung umzusteigen. Der Wechsel von der Diskette zur Onlineübertragung ist mit einem überschaubaren Aufwand zu gewährleisten und kann helfen, Arbeitsabläufe in den Praxen weiter zu vereinfachen“, sagte Munte. hil
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema