ArchivDeutsches Ärzteblatt14/1997Türschilder: Pfiffig und quadratisch

VARIA: Feuilleton

Türschilder: Pfiffig und quadratisch

Blechschmidt, Ute

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Praxisbedarf auf künstlerische Art: Die Kölner Grafiker Natalia Devos und Guido Rielke haben das trockene Thema "Türschilder" neu interpretiert. Die beiden Künstler legten auf die illustrative Darstellung der Räume genauso viel Wert wie auf deren sachliche Bezeichnung. Das Ergebnis: Pfiffige Türschilder für den eher nüchternen und oft hektischen Praxisbetrieb. Mit Humor und Leichtigkeit werden die Patienten zu den einzelnen Praxisräumen geführt. Die kleinen, bunten Quadrate ziehen den Blick auf sich, und mit einem Lächeln betreten die Patienten das Wartezimmer oder das Labor. Die Schilder helfen bei der Orientierung in der Praxis, zugleich sind sie dekorativ und ein wenig verspielt. Sie kennzeichnen die Räume, ohne die Strenge klassischer Logos zu haben. Gleichzeitig sind die Schilder dekorative Elemente - kleine Schmuckstücke für jeden Raum.
Als Motive sind bereits erhältlich: Toilette, Garderobe, Bitte nicht rauchen, Exit, Teeküche, Wartezimmer. Jedes Motiv der "edition drei" ist in einer limitierten Auflage von 1 000 Stück erhältlich. Motive der nächsten Edition sind: EKG-Zimmer, Ultraschall, Anmeldung oder Rezeption, Röntgen, Labor, Sprechzimmer, Kinderarzt-Praxis . . . Daten: Die Schilder sind 15 mal 17 Zentimeter groß, haben einen Rahmen aus mattem Aluminium und eine entspiegelte Schutzscheibe aus Plexiglas. Jedes Schild ist als Komplettpaket inklusive Schrauben und Dübel zur Anbringung sowie einem Imbusschlüssel zum Öffnen des Rahmens erhältlich. Preis: 98 DM. Auf Anfrage können auch individuelle Namensschilder angefertigt werden. Weitere Informationen und Bestellung unter folgender Anschrift: tapir Grafik, Devos & Rielke, Simar Platz 2, 50825 Köln, Tel 02 21/ 55 17 27, Fax 55 17 28. Ute Blechschmidt
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote