Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Thannhauser Preis - ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V., gestiftet von der Firma Rhône-Poulenc Rorer Deutschland GmbH, Köln, Dotation: 20 000 DM, zur Auszeichnung wissenschaftlicher Arbeiten auf dem Gebiet der Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten. Bewerbungen (bis zum 31. Mai) an Prof. Dr. med. Jürgen F. Riemann, Direktor der Medizinischen Klinik C, Klinikum der Stadt Ludwigshafen, Bremserstraße 79, 67063 Ludwigshafen.


Werner-Creutzfeldt-Forschungsstipendium - ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V., gestiftet von der Firma Astra GmbH, Wedel, Dotation: 50 000 DM, zur Förderung jüngerer Wissenschaftler (Alter bis 45 Jahre), die in der Regel bereits habilitiert sein sollen und die auf dem Gebiet der gastrointestinalen Neuroendokrinologie arbeiten. Bewerbungen (bis zum 31. Mai) an Prof. Dr. med. Jürgen F. Riemann, Direktor der Medizinischen Klinik C, Klinikum der Stadt Ludwigshafen, Bremserstraße 79, 67063 Ludwigshafen.


C. A. Ewald-Förderpreis - ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V., gestiftet von der Firma Cascan GmbH & Co. KG, Wiesbaden, Dotation: 20 000 DM, zur Auszeichnung einer wissenschaftlichen Arbeit zum Thema "Pathogenese entzündlicher Leber- und Magenerkrankungen". Bewerbungen (bis zum 31. Mai) an Prof. Dr. med. Jürgen F. Riemann, Bremserstraße 79, 67063 Ludwigshafen.


Schwarz-Pharma-Stipendium - ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Angiologie e.V., gestiftet von der Firma Schwarz Pharma Deutschland GmbH, Monheim, Dotation: 20 000 DM, an Nachwuchswissenschaftler mit einem aktuellen Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der Angiologie. Bewerbungen (bis zum 1. Juni) an die Deutsche Gesellschaft für Angiologie, Prof. Dr. med. Alexander Creutzig, Abteilung Angiologie, Medizinische Hochschule Hannover, Postfach 61 01 80, 30623 Hannover.


Forschungspreis Alzheimer - ausgeschrieben von der Alzheimer Forschung International e.V. (AFI), zur Förderung von Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der Ursachen-, Diagnose- und Therapieforschung der Alzheimer-Krankheit. Im November 1997 werden die finanziellen Mittel an Wissenschaftler vergeben, die sich bis zum 2. Juni bewerben können. Bewerbungen an: Alzheimer Forschung International e.V., Heinrich-HeineAllee 53, 40213 Düsseldorf. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote