VARIA: Auto und Verkehr

Kurz informiert

WZ; Buner, Wiebke

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Erkrankung - Die plötzliche Erkrankung eines Mitfahrers rechtfertigt es, Geschwindigkeitsbegrenzungen zu überschreiten, wenn übrige Verkehrsteilnehmer dadurch nicht gefährdet werden und vorher geprüft wurde, ob eine andere Beförderung (Rettungsdienst, Notruf) nicht ebenso schnell Hilfe gebracht hätte (Oberlandesgericht Hamm, Az.: 2 Ss OWi 1097/95).


Schadenersatz - Rechnet ein Autofahrer nach einem unverschuldeten Unfall mit der KfzHaftpflichtversicherung auf Basis eines Sachverständigen-Gutachtens ab, so gehören dazu auch die bei Fachwerkstätten üblichen prozentualen Aufschläge auf die Ersatzteilpreise des Herstellers (Amtsgericht Mainz, Az.: 37 C 158/95).


Autoverkauf - Nach ersten vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes setzte der Kraftfahrzeughandel in Deutschland von Januar bis September 1996 4,2 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum um. Dieses Ergebnis beschreibt die Entwicklung der Umsätze im Bereich Groß- und Einzelhandel mit neuen und gebrauchten Kraftwagen, mit Kraftwagenteilen und -zubehör und mit Krafträdern und deren Teilen und Zubehör. WZ


Tempokontrollen - Bei Geschwindigkeitsmessungen, die aus einem (nach-)fahrenden Polizeiwagen mit ungeeichtem Tachometer vorgenommen werden, sind zunächst pauschal fünf Prozent des Skalenendwertes (= höchste auf dem Tachometer angegebene Geschwindigkeit) abzuziehen und außerdem 15 Prozent des abgelesenen Tempos, so daß eine Messung von 130 km/h zu einer "bewiesenen" Geschwindigkeit von 101 km/h führt (Oberlandesgericht Düsseldorf, Az.: 5 Ss [Owi] 7/96 - [Owi] 53/96 I). WB

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote