ArchivDeutsches Ärzteblatt51-52/2007Kochbuch: Hilfe für Obdachlose

KULTUR

Kochbuch: Hilfe für Obdachlose

Dtsch Arztebl 2007; 104(51-52): A-3566

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Kreationen von Spitzenköchen, die jeder zu Hause nachkochen kann und die preiswert und gesund sind: In „Sterneküche“ gibt Deutschlands Koch-Elite Rezepte zum Besten, deren Zutaten kaum mehr als fünf Euro kosten – Grundnahrungsmittel, wie Mehl, Öl und einfache Gewürze, die jeder in seiner Küche hat, nicht mitgerechnet. Zu dem Buch haben 81 Köche 164 Rezepte für Vorspeisen, Suppen, Hauptgerichte, Vegetarisches und Desserts beigesteuert. Unter ihnen sind auch die Dreisterneköche Harald Wohlfahrt und Dieter Müller sowie die TV-Köche Sarah Wiener und Ralf Zacherl. Die Rezepte sind so vielfältig wie die Köche: Sie reichen von leckerer Hausmannskost über Klassiker bis zur modernen Kreativküche.
Auf ein Honorar haben alle Köche gern verzichtet. Denn zwei Euro jedes verkauften Buchs dienen der Gesundheit obdachloser Menschen. Diese zwei Euro gehen zur einen Hälfte an „Armut und Gesundheit e.V. “, Mainz, und helfen dort, wichtige Gesundheitsprojekte, wie eine mobile Arztpraxis für Obdachlose, zu unterstützen. Die andere Hälfte geht an den Verein neunerHAUS in Wien, der dort Wohnhäuser für Obdachlose führt. Beide Initiativen verbindet das Engagement für Menschen in Not direkt vor unserer Haustür. EB


Sterneküche – Rezepte für fünf Euro von Deutschlands besten Köchinnen und Köchen. Verlag Hubert Krenn, Wien, 2006, 224 Seiten, gebunden – Flexo, 14,90 Euro
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema