ArchivDeutsches Ärzteblatt1-2/2008Die Echokardiographie im perioperativen und intensivmedizinischen Bereich

MEDIEN

Die Echokardiographie im perioperativen und intensivmedizinischen Bereich

Dtsch Arztebl 2008; 105(1-2): A-34 / B-30 / C-30

Seeberger, Manfred D.; Zerkowski, Hans-Reinhard

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Manfred D. Seeberger, Hans-Reinhard Zerkowski (Hrsg.): Die Echokardiographie im perioperativen und intensivmedizinischen Bereich. Steinkopff, Darmstadt, 2007, 180 Seiten, mit CD-ROM, gebunden, 39,95 Euro
Manfred D. Seeberger, Hans-Reinhard Zerkowski (Hrsg.): Die Echokardiographie im perioperativen und intensivmedizinischen Bereich. Steinkopff, Darmstadt, 2007, 180 Seiten, mit CD-ROM, gebunden, 39,95 Euro
Echokardiografie: Direkter praktischer Bezug

Das Buch ist nicht einfach eine weitere Publikation zur Echokardiografie, sondern eine Anleitung zur Nutzung der Echokardiografieuntersuchung für Fragestellungen im Operationssaal und auf der Intensivstation. Der Band ist aus einer Serie von Grundsatzbeiträgen in der Zeitschrift „Intensivmedizin und Notfallmedizin“ entstanden. Er befasst sich mit alltäglichen, aber auch speziellen Krankheitsbildern aus dem klinischen Alltag von Herzchirurgen, Anästhesisten und Kardiologen, die intensivmedizinisch oder operativ tätig sind.
Das Buch umfasst 22 Kapitel. In diesen werden zum einen Grundlagen zu bestimmten Krankheitsbildern dargelegt und zum anderen das diagnostische und therapeutische Vorgehen dann anhand von Fallbeispielen praktisch erläutert. So werden umfassend unter anderem das akute Koronarsyndrom, die linksventrikuläre Funktion und ihre Bedeutung bei hämodynamisch instabilen Patienten, die ischämische Mitralinsuffizienz, die Differenzialdiagnose des akuten Thoraxschmerzes auf der Notfallstation, die Echokardiografie nach Herztransplantation oder nach Assist Device Implantation, die Evaluierung potenzieller Organspender und weitere intensivmedizinisch-herzchirurgische Fragestellungen behandelt.
Den einzelnen Kapiteln sind echokardiografische Videosequenzen auf einer beigefügten CD zugeordnet, sodass beim Lesen des Buches durch die Auswahl relevanter echokardiografischer Bilder sofort ein praktischer Bezug hergestellt werden kann. Die Kapitel sind klar gegliedert, geben eine kurze Zusammenfassung der pathophysiologischen Grundlagen, formulieren klare Kriterien zur echokardiografischen Beurteilung von pathologischen Befunden und geben auch den weniger erfahrenen Ärzten Rüstzeug für die Beurteilung kritischer Krankheitsbilder an die Hand.
Das Buch richtet sich an Intensivmediziner aller Fachrichtungen mit besonderem Schwerpunkt der Kardiologie, Anästhesiologie und Herzchirurgie. Es kann für alle in diesen Bereichen tätigen Ärzte vorbehaltlos empfohlen werden.
Michael Südkamp

Manfred D. Seeberger, Hans-Reinhard Zerkowski (Hrsg.): Die Echokardiographie im perioperativen und intensivmedizinischen Bereich. Steinkopff, Darmstadt, 2007, 180 Seiten, mit CD-ROM, gebunden, 39,95 Euro
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema