ArchivDeutsches Ärzteblatt9/1996Fortschritte der praktischen Dermatologie und Venerologie 1994

SPEKTRUM: Bücher

Fortschritte der praktischen Dermatologie und Venerologie 1994

Plewig, Gerd; Korting, Hans Christian

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Dermatologie
Vielfalt
Gerd Plewig, Hans Christian Korting (Hrsg.): Fortschritte der praktischen Dermatologie und Venerologie 1994. Springer Verlag, Berlin, Heidelberg u. a., 1995, XV, 470 Seiten, 234 Abbildungen, 62 Tabellen, gebunden, 198 DM
Zu einem stattlichen Buch hat sich der 14. Band der Reihe "Fortschritte der praktischen Dermatologie und Venerologie" entwickelt: Es finden sich sorgfältig ausgewählte Themen des Fachgebietes, die während der 14. Fortbildungswoche der Hautklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München präsentiert wurden. Mit rund 100 Seiten macht die Dia-Klinik in ungekürzter Form einen wesentlichen Bestandteil des Werkes aus. Bei den übrigen Beiträgen spannt sich der Bogen von Umweltdermatosen über "normale" Hauterkrankungen und bedrohliche Krankheitsbilder bis zur Photodermatologie. Unter dem Kapitel "Fehldiagnosen, Differentialdiagnose, Diagnose" werden Erkrankungen von Kopfhaut, Periorbitalregion, Mundhöhle und Nägeln dargestellt; bei den neuen Diagnoseverfahren finden sich neben der PCR-Technik und Antikörperdiagnostik spezielle Beiträge zur Parasitendiagnostik und mikrobiologischen Untersuchung bei Lyme-Borreliose.
Praktische Hinweise enthält der Thementeil zur apparativen Diagnostik und Therapie, in dem beispielsweise auch die Behandlung der quälenden Hyperhidrosis durch Iontophorese detailliert dargestellt ist – unter Einbeziehung der wissenschaftlichen und ökonomischen Gesichtspunkte. Besondere Beachtung dürften der Part zur aktuellen Dermatotherapie finden, aber auch die kontroversen Themen Amalgam, Umweltmedizin und die vielzitierte Gefährdung durch das Ozonloch.
Insgesamt gesehen imponiert das Werk durch die extreme Themenvielfalt und den Rang vieler Autoren sowie die gute Qualität der Fotos.
Renate Leinmüller,
Offenbach
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote