ArchivDeutsches Ärzteblatt5/2008Max Klinger: Etwas Besonderes
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Max Klinger im DÄ – und dann auf zwei Seiten –, das ist etwas Besonderes, zu dem man gratulieren muss . . . Die Freundschaft Klingers zu dem ersten Kieler Hautarzt, Dr. Carl Schirren (1861–1921), führte zu einem sehr intensiven Briefwechsel, der sehr inhaltsreich ist, nicht zuletzt, weil sich hier beide Partner öffneten und ihre Ansichten geäußert haben. In der Regel sind bei einem Briefwechsel in der Publikation niemals beide vertreten. Schirren sah Klinger als einen Nachkommen von Goya an. Der Briefwechsel zwischen Max Klinger – Carl Schirren, 1910–1920, ist bereits 1988 im Verlag Dr. R. Krämer, Hamburg, ISBN 3-926952-03-2, erschienen.
Prof. Dr. med. Carl Schirren, Buurnstraat 13,
25938 Midlum
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema