ArchivDeutsches Ärzteblatt5/2008Schülersprachreisen: College-Luft schnuppern

BILDUNG

Schülersprachreisen: College-Luft schnuppern

Dtsch Arztebl 2008; 105(5): A-232 / B-208

Bühring, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Bradfield College bei Nacht: Die Eliteschule hat auch vielfältige Sportangebote. Foto: CDC
Bradfield College bei Nacht: Die Eliteschule hat auch vielfältige Sportangebote. Foto: CDC
Sprachtraining und Spaß in den Sommerferien bietet das neue Englisch-Camp der Carl-Duisberg-Schülersprachreisen an einer der exklusivsten Internatsschulen Großbritanniens. Das Elite-College Bradfield in der Nähe von London eignet sich für Schüler von zehn bis 16 Jahren. Neben qualifiziertem Sprachunterricht stehen Theater- und Kunstworkshops in der Freizeit auf dem Programm, ebenso wie Tennis, Fußball, Handball oder Schwimmen. Zum Campus gehören ein eigenes Hallenbad, ein Indoor-Sportcenter und Tennisplätze, eine Tanzhalle und riesige Außensportanlagen. Alle Teilnehmer absolvieren am Ende ihres Aufenthalts den „Trinity Test“, ein international anerkanntes Sprachzertifikat. Die Carl-Duisberg-Centren (CDC) haben Brad-field als einziger deutscher Anbieter im Programm. „Durch die internationale Mischung haben die wenigen deutschen Teilnehmer den Vorteil, ihre Englischkenntnisse auch außerhalb des Unterrichts zu verbessern“, betont Marion Wesener, Expertin für Schülersprachreisen bei den CDC. Ein zwei- bis vierwöchiger Aufenthalt in Bradfield kostet zwischen 1.780 und 3.500 Euro.
Bradfield- und viele andere Sprachreisen in den Ferien nach Großbritannien, Irland, Kanada, Frankreich, Spanien und Italien sind in der Broschüre „Schülersprachreisen 2008“ zu finden. Anzufordern bei: Carl Duisberg Centren, Sprachreisen, Hansaring 49–51, 50670 Köln, Telefon: 02 21/1 62 62 89. E-Mail: sprachreisen@cdc.de, Internet: www.cdc.de. PB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema