ArchivDeutsches Ärzteblatt15/1997Australien: Sterbehilfegesetz wieder aufgehoben

THEMEN DER ZEIT: Blick ins Ausland

Australien: Sterbehilfegesetz wieder aufgehoben

afp

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Das weltweit erste Gesetz, das die Sterbehilfe erlaubt, wird wieder abgeschafft. Der australische Senat stimmte Ende März mit 38 zu 33 Stimmen für eine Gesetzesvorlage, mit der das umstrittene Gesetz aufgehoben werden soll. Zuvor hatte bereits das Repräsentantenhaus mit 88 zu 35 Stimmen für die Abschaffung des Sterbehilfegesetzes gestimmt. Nach dem Votum beider Parlamentskammern ist nun noch die Unterschrift von Generalgouverneur William Deane nötig.
Das Sterbehilfegesetz ist in der Nordprovinz Australiens seit dem 1. Juli 1996 in Kraft. Es sieht vor, daß zwei Ärzte übereinstimmend zu der Erkenntnis gelangen müssen, daß ein Patient unheilbar krank ist und unerträgliche Schmerzen leidet. Nur dann darf der Kranke freiwillig mit ärztlicher Hilfe aus dem Leben scheiden. Vier Menschen wurde seit September unter Berufung auf das Gesetz Sterbehilfe geleistet. afp
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote