ArchivDeutsches Ärzteblatt7/2008Rehabilitation: Reha an echten Arbeitsplätzen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Die Bedeutung der schnellen (und erfolgreichen) Zurückführung in den Beruf nach der medizinischen Rehabilitation kann in der Tat nicht überschätzt werden . . . Die Wiedereingliederung in die zuletzt ausgeübte Tätigkeit sollte das primäre Ziel sein . . . In jedem Fall muss der erste Arbeitsmarkt als Tätigkeitsfeld angestrebt werden. Hier ist „Rehajob“ sicher eine hilfreiche Einrichtung. Ein kleiner (aber möglicherweise entscheidender) Nachteil besteht allerdings in der Tatsache, dass es sich um „simulierte“ Arbeitsplätze handelt. Das heißt, ob ein Dachdecker in einer Halle in 1,5 Metern Höhe Dachdeckerarbeiten ausführen kann, muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass er die gleichen Tätigkeiten auch in 15 Metern Höhe unter widrigen Witterungsbedingungen unter wettbewerbsmäßigen Bedingungen sicher ausführen kann. Hier scheinen im Einzelfall „echte“ Arbeitsplätze bessere Hinweise auf die Möglichkeiten des Rehabilitanden zu geben. In der Prof.-Volhard-Klinik in Masserberg/Thüringen wird deshalb seit Jahren unter Leitung eines Arbeitspsychologen ein anderer Weg beschritten: Hier werden die Rehabilitanden an echten Arbeitsplätzen in Kooperationsbetrieben eingesetzt. Durch die spezielle Schulung der Partnerbetriebe können sehr differenzierte Aussagen zur Leistungsfähigkeit des Rehabilitanden unter wettbewerbsmäßigen Bedingungen getroffen werden . . . Durch die spezielle Auswahl der Fachbetriebe kann eine Vielzahl von Berufsfeldern abgedeckt werden, die sonst nicht ohne Weiteres gelingt (z. B. Hotelgewerbe, kaufmännische Bereiche, Bürotätigkeiten).
Dr. med. Knut Behle, Jesteburger Straße 7 k,
21271 Asendorf
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote