ArchivDeutsches Ärzteblatt8/2008AOK-Hausarztvertrag: Verlustreicher Fortschritt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
. . . Es fällt mir außerordentlich schwer, mir vorzustellen, dass die Autoren solcher Vertragsentwürfe, in der Mitte ihres Lebens und ihrer beruflichen Verantwortung stehend, sich im Stillen nicht wünschen, dermaleinst einem Arzt zu begegnen, der sich dann, wenn es die Umstände gebieten, mit seinem Verstand, seiner ganzen Erfahrung und Menschenliebe für sie einsetzt und in aller Stille und Ruhe versucht, genau das zu tun, was so dringend erwünscht und erhofft wird. Sie, verehrte Mitstreiter auf der Seite der AOK, müssen sich darüber im Klaren sein, dass Sie für die von Ihnen verständlicherweise gewünschte Vorgehensweise Ärzte im ursprünglichen Sinne nicht gebrauchen können. Ihre Aufgabenbeschreibung wäre zu erfüllen von einem noch für diese Zwecke zu programmierenden Berufstypus „Verwaltungsmediziner“, dessen seelische Voraussetzungen es erlauben, sich bei der Erfüllung seiner Aufgabe einem rigorosen System zu unterwerfen, das besser als jeder erfahrene Arzt weiß, was in einer gegebenen Situation das Richtige ist . . . Es geht mir nicht darum, einem fortschrittlichen, auf Effizienz abzielenden Verwaltungssystem im Gesundheitswesen seine Glaubwürdigkeit zu nehmen. Sicherlich gibt es viele Gründe und viele Fälle, genauso vorzugehen, wie Sie es vorschlagen. Ich gebe allerdings zu bedenken, dass unsere Art, Fortschritt zu erkennen, stets und in allen Bereichen unseres Lebens immer nur ein Mehr an Technik, Vereinheitlichung und Entpersönlichung bedeutet, zwangsläufig verbunden mit einem Verlust an persönlicher Zuwendung, Verständnis und Respekt . . .

Dr. med. Hans-Gerhard Kraus, Wintgenstraße 23–25, 45239 Essen
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige