ArchivDeutsches Ärzteblatt9/2008Abklärung des rechtsseitigen Unterbauchschmerzes: Schlusswort
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Bei der Erstellung des Artikels war es unmöglich und auch nicht Zielsetzung, alle Aspekte des Themas bis ins Detail zu würdigen. Insofern konnten nicht alle Differenzialdiagnosen besprochen werden, auch wenn einzelne Kollegen bestimmte Krankheitsbilder aufgrund ihrer Subspezialisierung möglicherweise häufiger sehen. Wenngleich bei der Hodentorsion Unterbauchschmerzen sicherlich auftreten, stehen diese nach unserer Erfahrung äußerst selten isoliert im Raum und die Verdachtsdiagnose kann bei der klinischen Untersuchung relativ leicht gestellt werden. Dem Kollegen sei dennoch für seine Ergänzung gedankt.
DOI: 10.3238/arztebl.2008.0162c

PD Dr. med. Martin E. Kreis
Ludwig-Maximilians Universität München
Chirurgische Klinik Großhadern
Marchioninistraße 15
81377 München

Interessenkonflikt
Die Autoren aller Diskussionsbeiträge erklären, dass kein Interessenkonflikt im Sinne der Richtlinien des International Committee of Medical Journal Editors besteht.

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige