ArchivDeutsches Ärzteblatt10/2008Leitlinien der Bundes­ärzte­kammer zur Qualitätssicherung in der Röntgendiagnostik bzw. Computertomografie

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Bundes­ärzte­kammer

Leitlinien der Bundes­ärzte­kammer zur Qualitätssicherung in der Röntgendiagnostik bzw. Computertomografie

Dtsch Arztebl 2008; 105(10): A-536 / B-480 / C-468

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Auf der Grundlage der zuletzt Mitte der 90er-Jahre aktualisierten Leitlinien zur Qualitätssicherung in der Röntgendiagnostik bzw. Computertomografie sind in zwei Arbeitsgruppen neu gefasst worden die
- Leitlinie der Bundes­ärzte­kammer zur Qualitätssicherung in der Röntgendiagnostik und die
- Leitlinie der Bundes­ärzte­kammer zur Qualitätssicherung in der Computertomografie.

Herangezogen für die Überarbeitung wurden nationale und internationale Regelwerke, wie insbesondere die europäischen Leitlinien zur Qualitätssicherung in der Radiologie, der Kinderradiologie, der Computertomografie und der Mammografie. Des Weiteren sind verschiedene Leitlinien von wissenschaftlichen medizinischen Fachgesellschaften herangezogen worden sowie aktuelle nationale und internationale Normen für bildgebende Verfahren und schließlich die Röntgenverordnung mit ihren dazu vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit erlassenen Richtlinien.

Mitgewirkt haben an der Erstellung der beiden Leitlinien:
– Deutsche Röntgengesellschaft, Gesellschaft für medizinische Radiologie (Leitlinie Röntgen und CT)
– Deutsche Gesellschaft für pädiatrische Radiologie (Leitlinie für Röntgen und CT)
– Deutsche Gesellschaft für Neuroradiologie (Leitlinie für Röntgen und CT)
– Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (Leitlinie für Röntgen)
– Deutsche Gesellschaft Urologie (Leitlinie für Röntgen)
– Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie (Leitlinie für Röntgen)
– Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (Leitlinie für Röntgen)
– Deutsche Gesellschaft für Kardiologie und
– Deutsche Gesellschaft für Kinderkardiologie (Leitlinie für Röntgen)
– Zentralverband Elektrotechnik und Elektroindustrie e.V. – ZVEI (Leitlinie für Röntgen und CT)
– Ärztliche Stellen gemäß § 17 a Röntgenverordnung – ZÄS (Leitlinie für Röntgen und CT)

Abgestimmt wurde ferner die Neufassung der Leitlinien mit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung sowie mit den Spitzenverbänden der Krankenkassen zwecks Harmonisierung entsprechender Anforderungen für die Vertragsärzte gemäß SGB V.

Die beiden Leitlinien sind vom Vorstand der Bundes­ärzte­kammer in der Sitzung am 23. 11. 2007 beschlossen worden und sind ab sofort über die Internetseite der Bundes­ärzte­kammer www.baek.de/Richtlinien, Leitlinien, Empfehlungen sowie in Papierform über die Geschäftsstelle der Bundes­ärzte­kammer,

Bundes­ärzte­kammer, Dezernat 3
Herbert-Lewin-Platz 1
10623 Berlin
Fax: 0 30/40 04 56-3 78
zu beziehen.

Berlin, den 19. Februar 2008
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema