ArchivDeutsches Ärzteblatt16/1997USA: Forscher warnen vor Anstieg der Hepatitis-C-Todesfälle

POLITIK: Nachrichten - Ausland

USA: Forscher warnen vor Anstieg der Hepatitis-C-Todesfälle

afp

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS WASHINGTON. Die Anzahl von Todesfällen aufgrund von Hepatitis-C-Infektionen in den USA könnte sich in den kommenden zehn bis 20 Jahren nach Ansicht von Wissenschaftlern verdreifachen. Etwa vier Millionen Menschen seien mit dem Hepatitis-C-Erreger infiziert, an der Krankheit stürben derzeit jährlich rund 8 000 Menschen, hieß es in einer Studie für das Nationale Gesundheitsinstitut. Ohne ein effizientes Eingreifen werde sich die Zahl der Todesfälle verdreifachen, warnten die Wissenschaftler. Jährlich werden demnach 30 000 neue Hepatitis-C-Infektionen festgestellt. Rund 20 Prozent aller Hepatitis-Infektionen in den USA gehörten zum Typ C. Die Krankheit sei die Hauptursache für Lebertransplantationen und ein großer Risikofaktor für Leberkrebs. afp
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote