ArchivDeutsches Ärzteblatt9/1996Entgeldfortzahlung bei Krankheit

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Entgeldfortzahlung bei Krankheit

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Regelungen über die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall sehen in den Ländern der Europäischen Union sehr unterschiedlich aus. Fast überall sind aber – anders als in Deutschland – Kürzungen der Bezüge im Krankheitsfall und Karenztage vorgesehen. Spanische Arbeitnehmer müssen beispielsweise durch drei Karenztage und Kürzungen auf 60 Prozent des Bruttolohnes erhebliche Einkommensverluste bei längerer Krankheit in Kauf nehmen. In Frankreich sind Lohnkürzungen bis auf 67 Prozent vorgeschrieben. Dort ist die vergleichsweise lange maximale Entgeltfortzahlung von 90 Tagen abhängig von der Dauer der Betriebszugehörigkeit. Quelle: Institut der deutschen Wirtschaft (IW), Köln
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote