BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Mitteilungen

Dtsch Arztebl 2008; 105(17): A-906 / B-786 / C-774

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Der Bewertungsausschuss gemäß § 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V hat in seiner 150. Sitzung (schriftliche Beschlussfassung) mit Wirkung zum 1. April 2008 den Nachweis für Chlamydia trachomatis gemäß Abschnitt A, Nr. 2 b der Mutterschafts-Richtlinie sowie gemäß Abschnitt B, Nr. 9 c und Abschnitt D, Nr. 3.3, a, (aa) der Richtlinien des Gemeinsamen Bundes­aus­schusses zur Empfängnisregelung und zum Schwangerschaftsabbruch in die Abschnitte 1.7.4, 1.7.5 sowie 1.7.7 des EBM aufgenommen. Über eine Protokollnotiz zum Beschluss wurde vereinbart, die Kosten für die Screening-Leistungen sowie für die in diesem Zusammenhang anfallenden Beratungsleistungen zu evaluieren. Zusätzlich wurde der obligate Leistungsinhalt der Gebührenordnungsposition 11322 (Einzelstrangsequenzierung menschlicher DNA) angepasst.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema