ArchivDeutsches Ärzteblatt9/1996Psychologische Behandlung hilft bei Schmerzen

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Psychologische Behandlung hilft bei Schmerzen

EX

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS ESSEN. Psychologische Verfahren lindern im Anfangsstadium von chronischen Kopf- und Rückenschmerzen den Schmerz und beugen dem Fortschreiten der Krankheit vor. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler des Modellprojektes "Aktiv gegen den Schmerz" der Techniker Krankenkasse (TK) in Nordrhein-Westfalen und des Instituts für Klinische Psychologie der Universität Düsseldorf.
Psychologische Techniken zur Schmerzbewältigung reduzierten im Modellversuch das Schmerzerleben um 30 Prozent und senkten den Medikamentenkonsum um 43 Prozent, erklärte Günter van Aalst, Leiter der TKLandesvertretung in Nordrhein-Westfalen. Informationen zum Thema "Schmerz" bietet die gleichnamige Broschüre der Techniker Krankenkasse, die in allen Geschäftsstellen erhältlich ist. EX

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote