ArchivDeutsches Ärzteblatt19/2008Arztgeschichte: Brigitte

SCHLUSSPUNKT

Arztgeschichte: Brigitte

Siegeler, Jürgen

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Zeichnungen: Elke Steiner
Zeichnungen: Elke Steiner
„Wir wollen das Kind. Gemeinsam werden wir das irgendwie schaffen.“

Es war im ersten Jahr nach meiner Niederlassung als Gynäkologe. Eine Patientin brachte ihre Tochter mit: Brigitte, ein blondes, schlankes Mädchen, Anfang 20. Sie kam im Rollstuhl, schwer gezeichnet von ihrer durchgemachten Polio. Die unteren Extremitäten waren komplett gelähmt, die oberen stark beeinträchtigt. Sie war geh- und stehunfähig. Wir mussten sie auf den Untersuchungsstuhl tragen.

Nur wenige Monate später kam sie wieder: Gravidität Mens III. Wie soll das gehen? Sie lebte allein in ihrer Wohnung. Es bestand keine bindungsfähige Partnerschaft. Brigitte war sehr abhängig von der Hilfe ihrer Mutter. Diese war selbstständig und arbeitete ganztägig in ihrer eigenen Wäscherei.

Zu dritt fand eine ausführliche Besprechung und Beratung statt mit dem Ergebnis, dass die Schwangerschaft abgebrochen werden solle. Ich schrieb den Antrag an die Ärztekammer wegen medizinischer und Notlagenindikation. Die Mutter kam. Ich dachte, zur Abholung der Einweisungspapiere. Da sagte sie zu mir: „Wir wollen das Kind. Gemeinsam werden wir das irgendwie schaffen.“ Das fand meine Bewunderung und allergrößte Hochachtung – im Hinblick auf den Verlauf der Schwangerschaft und die spätere Versorgung des Kindes. Dann hörte ich zweieinhalb Jahrzehnte nichts mehr von der Mutter und von Brigitte. Ich kann nur vermuten, dass es an der Gesamtsituation gelegen hat. Persönliche Vorbehalte mir gegenüber glaube ich ausschließen zu können – wie das Folgende zeigt.

Rund 25 Jahre später – im letzten Jahr meiner Praxistätigkeit – kam eine neue Patientin zu mir, eine Juristin nach dem ersten Staatsexamen. „Schöne Grüße von meiner Mutter. Ich bin die Tochter von Brigitte mit der Polio.“ Da konnte ich nicht anders, als sie in den Arm zu nehmen.
Dr. Hans-Jürgen Siegeler
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote