PREISE

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2008; 105(20): A-1076 / B-932 / C-912

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Self-Europa-Award – ausgeschrieben von der Europäischen Liga für ein sicheres Patienten-Therapie-Selbstmanagement e.V. (SELF). Gewürdigt werden soll ein in Europa zugelassenes Medizinprodukt, das die Vorzüge eines modernen Therapiekonzepts zur adjuvanten Behandlung der Adipositas in besonders überzeugender Weise repräsentiert. Einsendeschluss ist der 2. Juni. Weitere Informationen im Internet unter: www. self-global.de. Bewerbungen an: SELF-Geschäftsstelle, Prof. Dr. med. Burkhard Weisser, Exerzierplatz 30, 24103 Kiel.

Forschungsförderung Rheumatologie – ausgeschrieben von der Firma Wyeth-Pharma GmbH, Münster, Dotation: 200 000 Euro, für Forschungsprojekte zur Blockade des Tumor-Nekrose-Faktors bei der Behandlung rheumatischer Erkrankungen. Bewerbungen (bis zum 1. Juli) und weitere Informationen:

Dr. med. Stefan Simianer, Wyeth-Pharma GmbH, Wyeth-Biopharma, Leiter Medizin, Telefon: 02 51/2 04 21 10, E-Mail: SimianS@wyeth.com.

Holzschuh-Preis für Komplementärmedizin – ausgeschrieben von der Hilde- und-Karl-Holzschuh-Stiftung, Dotation: 5 000 Euro, zur Förderung von Personen oder Vereinigungen, die durch Wissenschaft und Forschung für die Förderung der biologischen Medizin in Deutschland eintreten. Bewerbungen (bis zum 15. Juli) an: Hufelandgesellschaft e.V. – Dachverband der Ärztegesellschaften für Naturheilkunde und Komplementärmedizin, Stichwort: Holzschuh-Preis 2008, Chausseestraße 29, 10115 Berlin. Weitere Informationen im Internet unter: www.hufelandgesellschaft.de.

Bernd-Tersteegen-Preis – ausgeschrieben durch den Verband Deutsche Nierenzentren der Deutschen Dialysegesellschaft niedergelassener Ärzte e.V., Dotation: 8 000 Euro, gestiftet von der Firma Roche-Pharma AG, Grenzach, zur Förderung der theoretischen, vor allem aber anwendungsorientierten Forschung zu akuellen Themen der chronischen Niereninsuffizienz und im Besonderen auf dem Gebiet der ambulanten Nierenersatztherapie.

Georg-Haas-Preis, Dotation: 2 600 Euro, für Dissertationen zum Gesamtspektrum der Urämie und deren Behandlung. Bewerbungen für den Bernd-Tersteegen-Preis und dem Georg-Haas-Preis (bis zum 15. Juli) an: Verband Deutsche Nierenzentren der DDnÄ e.V., Priv.-Doz. Dr. med. Werner Kleophas, Vorstandsvorsitzender, Postfach 13 23 04, 42050 Wuppertal, Internet: www. dnev.de. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema