ArchivDeutsches Ärzteblatt24/2008Mammografie: Besser informieren
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
. . . Bereits seit über 30 Jahren gibt es in Deutschland eine medizinische Versorgung zur Brustkrebsfrüherkennung und -abklärung sowie zur Nachsorge auf sehr hohem Niveau. Im Rahmen der Früherkennung haben etwa 30 Prozent aller Frauen diese Möglichkeit bisher regelmäßig genutzt. Entsprechende Einrichtungen existieren im Bereich der Universitäten, der Krankenhäuser und der Praxen. Nach einer persönlichen Betreuung durch den Arzt werden hier individualisierte und risikoadaptierte Früherkennungskonzepte angeboten, in denen zusätzlich zur Mammografie eine klinische Untersuchung, Ultraschall und/oder MR-Mammografie und zeitnah perkutan-bioptische Abklärungen erfolgen. Die Zielsetzung ist hierbei die Detektion möglichst aller bösartigen Mammatumoren um den Preis einer gewissen Quote falschpositiver Befunde in der Bildgebung. Hierin besteht ein wesentlicher und grundsätzlicher Unterschied zur Zielsetzung des Mammografie-Screenings.

Für Frauen in Deutschland gibt es somit die Möglichkeit, zwischen zwei Alternativen der bildgebenden Diagnostik zu wählen – und dies sollte auch so bleiben, damit die Früherkennung des Mammakarzinoms nicht grundsätzlich auf das Niveau der 70er-Jahre reduziert wird. Wünschenswert und essenziell ist hier eine Aufklärung der Frauen über die Vor- und Nachteile des Screenings einerseits und individualisierter und risikoadaptierter Untersuchungskonzepte andererseits. Erst dann kann jede Frau individuell für sich abwägen und entscheiden, welche der beiden Alternativen sie für sich favorisiert.

Prof. Dr. Uwe Fischer,
Dr. Friedemann Baum,
Diagnostisches Brustzentrum Göttingen,
Bahnhofsallee 1d, 37081 Göttingen
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige