ArchivDeutsches Ärzteblatt24/2008Fachinformationen: Diabetesportal ohne Barrieren

MEDIEN

Fachinformationen: Diabetesportal ohne Barrieren

Dtsch Arztebl 2008; 105(24): A-1337 / B-1153 / C-1129

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Aktuelle Studienergebnisse sind über das erweiterte Portal abrufbar. Foto: Fotolia
Aktuelle Studienergebnisse sind über das erweiterte Portal abrufbar. Foto: Fotolia
Das vom Deutschen Diabetes-Zentrum, Leibniz-Zentrum für Diabetesforschung an der Universität Düsseldorf, betriebene Fachinformationsportal unter www.diabetes-deutschland.de präsentiert sich nach dem Relaunch in neuer Optik und barrierefrei. Hervorzuheben sind vor allem verbesserte Kontraste, skalierbare Schrift- und Bildgrößen, alternative Bildtexte, die Lesbarkeit für Screenreader sowie die Plattform- und Browser-Unabhängigkeit.

Auch inhaltlich werden neue Akzente gesetzt: In den Diabetes-News aus Wissenschaft und Forschung werden die Ergebnisse der ACCORD-Studie und der ADVANCE-Studie verglichen und bewertet. Darüber hinaus haben die neuen Erkenntnisse zum Retinopathierisiko Konsequenzen für die Diabetestherapie: die Senkung der empfohlenen Blutzuckergrenzwerte, um das Risiko für Folgeschäden am Auge zu senken.

Außerdem referieren Experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu Schwerpunktthemen, wie etwa zur Rolle des Rauchens für die Entwicklung eines Diabetes, über neue Erkenntnisse aus der Stammzellforschung oder zur Funktion von Vitaminen. Interessierte können einen monatlich erscheinenden E-Mail-Newsletter abonnieren. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema