szmtag Ausschreibungen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Christiane-Herzog-Preis – ausgeschrieben von der Christiane-Herzog-Stiftung und dem Bundesverband Mukoviszidose e.V., Dotation: 50 000 Euro, für besonders innovative und wegweisende Ansätze bei einem klinisch relevanten Thema der Diagnostik oder Therapie von Mukoviszidose. Einsendeschluss: 31. Juli. Weitere Informationen im Internet unter: www.muko.info/forschungsfoerderung.

Forschungspreise – ausgeschrieben vom Westdeutschen Tumorzentrum Essen e.V. (WTZE). Ausgelobt wird die C.-G.- Schmidt-Medaille, Dotation: 5 000 Euro, für herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der experimentellen oder klinisch ausgerichteten Krebsforschung. Ebenfalls ausgeschrieben wird der WTZE-Forschungspreis. Der Preis ist mit 5 000 Euro dotiert und berücksichtigt je eine Arbeit aus der klinischen sowie der Grundlagenforschung. Bewerbungen in fünffacher Ausfertigung (bis zum 31. August) an: WTZE-Geschäftsstelle, Urologische Klinik, Universitätsklinikum Essen, Hufelandstraße 55, 45122 Essen, E-Mail: wtze@uni-essen.de.

Hartwig-Mathies-Preis – ausgeschrieben vom Verein für ambulante Therapie, Dotation: 5 000 Euro, für die beste Arbeit auf dem Gebiet der ambulanten Therapie. Einsendeschluss ist der 1. September. Weitere Informationen beim Vorsitzenden des Kuratoriums, Dr. med. Alfred A. J. Gruber, Rheuma-Therapie-Zentrum Nürnberg, Schweinauer Hauptstraße 12, 90441 Nürnberg, Telefon: 09 11/ 96 61 70, E-Mail: Alfred.Gruber@RTZ-Nuernberg.de.

Förderpreis – ausgeschrieben von der Medica Deutsche Gesellschaft für Interdisziplinäre Medizin e.V. und der Zeitschrift Klinikarzt, Dotation: 5 000 Euro, für interdisziplinäre Projekte in der Medizin. Bewerbungsschluss ist der 15. September. Weitere Informationen und Bewerbungen: Medica Deutsche Gesellschaft für Interdisziplinäre Medizin e.V., Chemnitzer Straße 21, 70597 Stuttgart, Telefon: 07 11/ 72 07 12-0, Fax: 07 11/72 07 12-29,
E-Mail: info@medicacongress.de, und im Internet unter: www.medicacongress.de.

Heureka-Journalistenpreis – ausgeschrieben von der Firma Sanofi-Aventis. Der Preis richtet sich an Wissenschaftsjournalisten. Bewerbungsschluss ist der 15. September. Bewerbungen an: Heureka-Sekretariat, c/o MS&L, Walther-von-Cronberg-Platz 6, 60594 Frankfurt am Main, Telefon: 0 69/6 61 24 56-83 40,
E-Mail: heureka@mslpr.de. Weitere Informationen im Internet unter: www. heureka-journalistenpreis.de.
Förderpreis – ausgeschrieben von der Niedersächsischen Krebsgesellschaft e.V., Dotation: 8 000 Euro für Projekte oder Personen, die sich in Niedersachsen auf den Gebieten der Früherkennung, Behandlung und Nachsorge von Krebskrankheiten verdient gemacht haben. Einsendeschluss ist der 30. September. Bewerbungen an: Niedersächsische Krebsgesellschaft e.V., Königstraße 27, 30175 Hannover. EB
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote