PREISE

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2008; 105(28-29): A-1561 / B-1347 / C-1315

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Christiane-Herzog-Preis – ausgeschrieben von der Christiane-Herzog-Stiftung und dem Bundesverband Mukoviszidose e.V., Dotation: 50 000 Euro, für besonders innovative und wegweisende Ansätze bei einem klinisch relevanten Thema der Diagnostik oder Therapie von Mukoviszidose. Einsendeschluss: 31. Juli. Weitere Informationen im Internet unter: www.muko.info/forschungsfoerderung.

Forschungspreise – ausgeschrieben vom Westdeutschen Tumorzentrum Essen e.V. (WTZE). Ausgelobt wird die C.-G.- Schmidt-Medaille, Dotation: 5 000 Euro, für herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der experimentellen oder klinisch ausgerichteten Krebsforschung. Ebenfalls ausgeschrieben wird der WTZE-Forschungspreis. Der Preis ist mit 5 000 Euro dotiert und berücksichtigt je eine Arbeit aus der klinischen sowie der Grundlagenforschung. Bewerbungen in fünffacher Ausfertigung (bis zum 31. August) an: WTZE-Geschäftsstelle, Urologische Klinik, Universitätsklinikum Essen, Hufelandstraße 55, 45122 Essen, E-Mail: wtze@uni-essen.de.

Hartwig-Mathies-Preis – ausgeschrieben vom Verein für ambulante Therapie, Dotation: 5 000 Euro, für die beste Arbeit auf dem Gebiet der ambulanten Therapie. Einsendeschluss ist der 1. September. Weitere Informationen beim Vorsitzenden des Kuratoriums, Dr. med. Alfred A. J. Gruber, Rheuma-Therapie-Zentrum Nürnberg, Schweinauer Hauptstraße 12, 90441 Nürnberg, Telefon: 09 11/ 96 61 70, E-Mail: Alfred.Gruber@RTZ-Nuernberg.de.

Förderpreis – ausgeschrieben von der Medica Deutsche Gesellschaft für Interdisziplinäre Medizin e.V. und der Zeitschrift Klinikarzt, Dotation: 5 000 Euro, für interdisziplinäre Projekte in der Medizin. Bewerbungsschluss ist der 15. September. Weitere Informationen und Bewerbungen: Medica Deutsche Gesellschaft für Interdisziplinäre Medizin e.V., Chemnitzer Straße 21, 70597 Stuttgart, Telefon: 07 11/ 72 07 12-0, Fax: 07 11/72 07 12-29,
E-Mail: info@medicacongress.de, und im Internet unter: www.medicacongress.de.

Heureka-Journalistenpreis – ausgeschrieben von der Firma Sanofi-Aventis. Der Preis richtet sich an Wissenschaftsjournalisten. Bewerbungsschluss ist der 15. September. Bewerbungen an: Heureka-Sekretariat, c/o MS&L, Walther-von-Cronberg-Platz 6, 60594 Frankfurt am Main, Telefon: 0 69/6 61 24 56-83 40,
E-Mail: heureka@mslpr.de. Weitere Informationen im Internet unter: www. heureka-journalistenpreis.de.
Förderpreis – ausgeschrieben von der Niedersächsischen Krebsgesellschaft e.V., Dotation: 8 000 Euro für Projekte oder Personen, die sich in Niedersachsen auf den Gebieten der Früherkennung, Behandlung und Nachsorge von Krebskrankheiten verdient gemacht haben. Einsendeschluss ist der 30. September. Bewerbungen an: Niedersächsische Krebsgesellschaft e.V., Königstraße 27, 30175 Hannover. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema