ArchivDeutsches Ärzteblatt30/2008Nationale Akademie: Leopoldina wird offizieller Politikberater

AKTUELL

Nationale Akademie: Leopoldina wird offizieller Politikberater

Dtsch Arztebl 2008; 105(30): A-1582

Richter-Kuhlmann, Eva

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Seit 1878 mit Sitz in Halle/Saale: Die Leopoldina hat 32 Nobelpreisträger in ihren Reihen. Foto: dpa
Seit 1878 mit Sitz in Halle/Saale: Die Leopoldina hat 32 Nobelpreisträger in ihren Reihen. Foto: dpa
Seit dem 14. Juli hat Deutschland eine Nationale Akademie der Wissenschaften. Nach jahrelangen Debatten wurde dazu die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina mit Sitz in Halle/Saale ernannt. Sie soll Politik und Gesellschaft beraten und die deutsche Wissenschaft in internationalen Gremien vertreten. „Der Aufbau einer Nationalen Akademie ist ein richtungsweisender Schritt für die deutsche Forschungslandschaft“, erklärte die Bun­des­for­schungs­minis­terin, Annette Schavan.

Auf der Agenda der Leopoldina stehen viele medizinische Themen wie das interdisziplinäre Projekt „Chancen und Probleme einer alternden Gesellschaft“ oder „Fertilität und gesellschaftliche Entwicklung“. Führend in Europa sind bereits Stellungnahmen der Leopoldina zum Thema Infektionskrankheiten.

Die Akademie werde alle Themen rein wissenschaftlich und politisch unabhängig bearbeiten, sagte der Präsident der Leopoldina, Prof. Dr. Volker ter Meulen. Die Leopoldina, die 1652 in Schweinfurt gegründet wurde, ist die älteste medizinisch-naturwissenschaftliche Gelehrtengesellschaft in Europa und hat ihren Sitz seit 1878 in Halle an der Saale. Von den heute etwa 1 300 Mitgliedern – darunter 32 Nobelpreisträger – stammen 85 Prozent aus der Medizin und den Naturwissenschaften. ER
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema