Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Das erste Kooperationsabkommen hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) Ende 2005 mit den Sana-Kliniken geschlossen. Es folgten Rahmenvereinbarungen mit der SRH-Kliniken GmbH, der Damp Holding AG sowie der Allgemeinen Hospitalgesellschaft AG (AHG). Fünfter und jüngster Kooperationspartner ist die Rhön-Klinikum AG.

Folgende Projekte sind bislang angelaufen oder geplant:

- Im Sana-Klinikum Remscheid kooperieren Krankenhausärzte und -apotheker mit Niedergelassenen, um Schnittstellenprobleme bei der Arzneimittelverordnung in den Griff zu bekommen. An allen Sana-Häusern werden Pharmakotherapieberater der KVen künftig an den Sitzungen der Arzneimittelkommission der Klinik teilnehmen.
- Das Sana-Krankenhaus Rügen will den hausärztlichen Nachwuchs fördern. Ein Kooperationsvertrag zwischen der KV Mecklenburg-Vorpommern und der Klinik ist unterzeichnet. Er soll jungen Ärzten eine lückenlose Weiterbildung im stationären und ambulanten Bereich ermöglichen. In Schleswig-Holstein steht ein ähnlicher Abschluss kurz bevor; andere Standorte sollen folgen.
- Die privaten Kliniken, mit denen die KBV kooperiert, arbeiten mit elektronischen Fallakten. Daraus kann umgehend der Entlassbrief generiert werden. Derzeit wird dafür geworben, dass sich niedergelassene Ärzte elektronisch mit den Kliniken vernetzen. Sie könnten so leichter nachvollziehen, was wann mit ihren Patienten gemacht wurde.
- Die SRH-Kliniken haben mit der KV Thüringen erste Projekte vereinbart. Sie betreffen die koordinierte Weiterbildung und das Entlassmanagement. Ein Projekt zur elektronischen Kommunikation fand bislang noch wenig Befürworter in den Praxen.
- Die KV Rheinland-Pfalz hat begonnen, die Kooperation mit der AHG umzusetzen. Als Erstes sind für den Herbst Fortbildungsveranstaltungen zu Rehathemen für niedergelassene und Krankenhausärzte geplant. Rie

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote