ArchivDeutsches Ärzteblatt31-32/2008Wunden – von der Physiologie zum Verband: Evidenzbasierte Leitlinien

MEDIZIN: Diskussion

Wunden – von der Physiologie zum Verband: Evidenzbasierte Leitlinien

Wounds – From Physiology to Wound Dressing:

Dtsch Arztebl 2008; 105(31-32): 557; DOI: 10.3238/arztebl.2008.0557b

Gentz, Peter

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Nachzutragen ist, dass es eine Reihe von evidenzbasierten Leitlinien zum Thema Wundbehandlung gibt, die sich klar für die Verwendung von verschiedenen modernen Wundauflagen aussprechen. In der Guideline Library des Guidelines International Network (GIN) sind wenigstens acht solcher Leitlinien zu finden.

Dazu gehört die Leitlinie des Royal College of Nursing und des National Institut for Health and Clinical Excellence (NICE) in Großbritannien aus dem Jahre 2005 (1). Das Health Technology Assessment der amerikanischen Gesundheitsbehörde hat eine Leitlinie mit Empfehlung für moderne Wundauflagen im Jahr 2005 herausgegeben (2). Die Registered Nurses’Association of Ontario (RNAO) hat ebenfalls eine entsprechende Leitlinie verfasst (3).

Moderne Wundauflagen sind Therapiestandard der evidenzbasierten Medizin, auch wenn in Deutschland entsprechende Leitlinien noch nicht publiziert worden sind. DOI: 10.3238/arztebl.2008.0557b

Dr. med. Peter Gentz
Winsener Straße 48
21077 Hamburg
E-Mail: dr.peter.gentz@gmx.de

Interessenkonflikt
Dr. Genz schreibt regelmäßig wissenschaftliche Arbeiten für Wirtschaftsunternehmnen, auch zum Thema „moderne Wundbehandlung“, zum Beispiel für Johnson und Johnson, BSN Medicare, Urgo, S + N.
1.
The Royal College of Nursing: The management of pressure ulcers in primary and secondary care. A clinical practice guideline. London: National Institute for Health and Clinical Excellence 2005.
2.
Lau J, Tatsioni A, Balk E, Chew P, Kupelnick B,Wang C, O’Donnell T: Usual care in the management of chronic wounds: A review of the recent literature. Rockville: Department of Health and Human Services Agency for Healthcare Research and Quality 2005.
3.
Registered Nurses' Association of Ontario (RNAO): Assessment and management of stage I to IV pressure ulcers. Toronto: Registered Nurses’ Association of Ontario (RNAO) 2007.
1. The Royal College of Nursing: The management of pressure ulcers in primary and secondary care. A clinical practice guideline. London: National Institute for Health and Clinical Excellence 2005.
2. Lau J, Tatsioni A, Balk E, Chew P, Kupelnick B,Wang C, O’Donnell T: Usual care in the management of chronic wounds: A review of the recent literature. Rockville: Department of Health and Human Services Agency for Healthcare Research and Quality 2005.
3. Registered Nurses' Association of Ontario (RNAO): Assessment and management of stage I to IV pressure ulcers. Toronto: Registered Nurses’ Association of Ontario (RNAO) 2007.

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige