ArchivDeutsches Ärzteblatt31-32/2008Wunden – von der Physiologie zum Verband: Anforderungen zu hoch

MEDIZIN: Diskussion

Wunden – von der Physiologie zum Verband: Anforderungen zu hoch

Wounds – From Physiology to Wound Dressing:

Dtsch Arztebl 2008; 105(31-32): 557; DOI: 10.3238/arztebl.2008.0557d

Hirschfeld-Warneken, Roland

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Mich wundert, dass die Autoren – ohne evidenzbasierte Daten – in Kasten 2 bei „Planung des Verbandswechsels“ durch Forderung von steriler Unterlage, steriler Kompressen und steriler Einmalhandschuhe – warum eigentlich nicht normale Einmalhandschuhe? – die Latte dermaßen hoch legen. Ein Verbandswechsel ist so in der allgemeinmedizinischen Praxis schlechthin wirtschaftlich nicht mehr durchführbar. DOI: 10.3238/arztebl.2008.0557d

Dr. med. Roland Hirschfeld-Warneken
Röttererbergstraße 11
76437 Rastatt
E-Mail: rohiwa@aol.com

Interessenkonflikt
Der Autor erklärt, dass kein Interessenkonflikt im Sinne der Richtlinien des
International Committee of Medical Journal Editors besteht.

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige