VARIA: Wirtschaft - Versicherungen

Im Beutel versichert

rco

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Manchmal stellen sich Reiseversicherer stur, wenn sie im Urlaub entwendete Gegenstände finanziell ersetzen sollen. Grundsätzlich sind Gegenstände versichert, die auch zur privaten Mitbenutzung auf die Reise genommen werden. Im konkreten Fall klagte ein Urlauber auf Schadenregulierung. Er hatte seine Fotoausrüstung in einem Jutebeutel deponiert, den er über der Schulter trug. Kamera und Zubehör wurden ihm bei einer Besichtigungstour gestohlen.
Anfangs weigerte sich der Reisegepäckversicherer, für den Schaden aufzukommen. Das Gericht gab aber dem Kläger recht. Begründung: Die Fotoausrüstung im Jutebeutel sei entsprechend den Versicherungsbedingungen im persönlichen Gewahrsam sicher aufgehoben gewesen. (Oberlandesgericht Hamm, Az.: 20 U 11/96) rco
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote