ArchivDeutsches Ärzteblatt43/2008Allgemeinmedizin: Unverzichtbar
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Hausärzte sind nicht nur erwünscht, sondern unverzichtbar, sie sind die Garanten der ärztlichen Basisversorgung in Deutschland. Wir stimmen mit den Kollegen Haffner und Schmidt darin überein, dass die allgemeinmedizinische Weiterbildung nachhaltig verbessert werden muss, dies gilt sowohl für die Bedingungen als auch die Inhalte. Auf die Politik zu warten, ist erfahrungsgemäß sinnlos, die ärztliche Selbstverwaltung dürfte aus zahlreichen Gründen kaum in der Lage sein, eine Agenda zu definieren, die sowohl schnell als auch langfristig wirkt. Die Ärztekammern und KVen engagieren sich allerdings erheblich, Projekte zu fördern und zu unterstützen. Wir sind überzeugt, dass wir als aktive Ärzte heute die Medizin von morgen organisieren müssen, es liegt in unserer Verantwortung, den Nachwuchs zu qualifizieren . . . Vor diesem Hintergrund haben drei Emder Praxen und das Klinikum Emden eine Verbundweiterbildung Allgemeinmedizin verbindlich organisiert, Praxen und Klinikum sind gleichberechtigte Vertragspartner und treten gemeinsam auf. Angeboten wird die gesamte Weiterbildungszeit von 60 Monaten, das Klinikum garantiert die stationäre Weiterbildung, die Praxen den hausärztlichen Abschnitt, die Vergütung richtet sich durchgehend nach dem TV-Ärzte (VKA). Damit kann die Ausbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin im gleichen strukturierten Rahmen absolviert werden wie jede andere Weiterbildung auch. Diese naheliegende und pragmatische Lösung nützt allen und wurde ermöglicht, weil alle Beteiligten den Fokus auf die Zukunft der Region gerichtet haben, unabhängig von ihren Funktionen und Einzelinteressen.
Dr. med. Christoph Schöttes, Klinikum Emden, Hans-Susemihl-Krankenhaus gGmbH, Bolardusstraße 20, 26721 Emden
Dr. med. Jörg Weissmann, Neutorstraße 90, 26721 Emden
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige