ArchivDeutsches Ärzteblatt43/2008Gesundheitskarte: Wie Versicherte Zugriff haben
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
In dem Artikel heißt es, dass Versicherte am heimischen PC selbstständig ihre auf der eGK gespeicherten Notfalldaten einsehen können. Diese Aussage entspricht nicht dem derzeitigen Spezifikationsstand der Gematik, da nach § 291a SGB V Abs. 5 Satz 3 der Zugriff auf diese Daten nur in Verbindung mit einem elektronischen Heilberufsausweis erfolgen darf. Eine Einsichtnahme der Notfalldaten durch den Versicherten ist somit nur in der Umgebung eines Leistungserbringers möglich.
Dr. med. Marco Hördt, Projektbüro Testregion
Bochum/Essen, ARGE eGK/HBA-NRW,
Universitätsstraße 142, 44799 Bochum
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema