ArchivDeutsches Ärzteblatt44/2008Beschneidung: Sachliche Analyse
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Die Autoren belegen klar und deutlich den Tatbestand der Körperverletzung, der nur sachlich-medizinisch zum Nutzen des Betroffenen, niemals aber ideologisch oder gar emotional gerechtfertigt werden kann. Nach der Fehlentscheidung von Intendantin Kirsten Harms an der Deutschen Oper Berlin im Jahr 2006 kann man nicht wachsam genug sein, damit die Errungenschaften von Wissenschaft und Aufklärung nicht der Angst vor radikalen Ideologen geopfert werden.

Dr. med. Stefan Diez, Eduard-Conz-Straße 11, 75365 Calw
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.