ArchivDeutsches Ärzteblatt45/2008Epidemiologie: Gut geeignet für verschiedene Gruppen

MEDIEN

Epidemiologie: Gut geeignet für verschiedene Gruppen

Dtsch Arztebl 2008; 105(45): A-2392 / B-2036 / C-1983

Krille, Lucian

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Ruth Bonita, Robert Beaglehole, Tord Kjellström: Einführung in die Epidemiologie. 2. Auflage, Huber, Bern 2008, 312 Seiten, kartoniert, 29,95 Euro
Ruth Bonita, Robert Beaglehole, Tord Kjellström: Einführung in die Epidemiologie. 2. Auflage, Huber, Bern 2008, 312 Seiten, kartoniert, 29,95 Euro
Das Epidemiologie-Buch der Welt­gesund­heits­organi­sation liefert auf gut gegliederten und übersichtlichen Seiten einen breit angelegten Überblick über die moderne Epidemiologie. Nach einigen geschichtlichen Eckpunkten der Epidemiologie werden zunächst die wichtigsten Konzepte und Methoden erläutert: Studiendurchführung, Maßzahlen, biostatistische Grundlagen und Kausalität. Dabei werden die typischen Limitationen kritisch diskutiert und die Schwächen sowie Stärken unterschiedlicher Ansätze anschaulich gegenübergestellt. Anschließend werden die wichtigsten Arbeitsgebiete der Epidemiologie sowie die bedeutsamsten Meilensteine vorgestellt. Chronische Erkrankungen, klinische Epidemiologie, Infektionskrankheiten sowie Umwelt- und Arbeitsepidemiologie werden an Beispielen erklärt und die gesundheitspolitische Bedeutung der epidemiologischen Erkenntnisse insbesondere für die Prävention diskutiert.

Den Autoren gelingt es, selbst recht komplexe Themen knapp und anschaulich darzustellen. Teilweise geht dieses Buch jedoch über den Anspruch eines einführenden Lehrbuchs hinaus und erfordert Hintergrundwissen. Der gewagte, aber durchaus als gelungen zu bezeichnende Versuch, die logistische sowie die Cox-Regression auf anderthalb Seiten darzustellen, ist ein Beispiel hierfür.

Alle Kapitel sind angereichert mit zahlreichen Zusatzinformationen, Lernfragen und Hinweisen auf weitere Literatur zur Vertiefung des Themas. Das Werk zeichnet sich durch einen durchdachten Aufbau und eine sehr kompakte Darstellungsweise aus. Dadurch ist das Buch zum einen angenehm leicht erfassbar, zum anderen für viele verschiedene Lesergruppen gut geeignet. Das Buch kann sowohl als Lehrbuch für Einsteiger in die Epidemiologie als Nachschlagewerk für epidemiologisches Grundlagenwissen oder als Freizeitlektüre für Epidemiologie-Interessierte empfohlen werden. Wer einen tieferen Einstieg in die Epidemiologie und ihre Methoden plant, wird jedoch auf andere Werke zurückgreifen müssen. Lucian Krille
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema