ArchivDeutsches Ärzteblatt46/2008Qualitätsmanagement: Unglaublich
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
. . . Während meiner 20-jährigen Zeit als Arzthelferin in einer urologischen Praxis haben wir die Organisation auch ohne staatlichen Nachhilfeunterricht recht gut bewältigt. Auch wird ein Arbeitgeber, der Wert darauf legt, dafür sorgen, dass die Mitarbeiterinnen gute Umgangsformen pflegen. Wenn er die Zeit nicht aufbringen kann, diese selbst zu vermitteln, mögen Seminare durchaus hilfreich sein. Man könnte auch anregen, solche Themen in den Berufsschulunterricht einzubeziehen. Aber staatliche Einmischung, wie man seine Praxis zu führen hat? Unglaublich! . . .
Renate Brandes, Thielallee 15, 14195 Berlin
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige