ArchivDeutsches Ärzteblatt48/2008Buchportal: Preistransparenz bei Büchern

MEDIEN

Buchportal: Preistransparenz bei Büchern

Dtsch Arztebl 2008; 105(48): A-2588 / B-2194 / C-2113

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: fotolia
Foto: fotolia
Eurobuch.com ist eine Metasuchmaschine mit einer Auswahl von 220 Millionen Büchern aus aller Welt. Das Portal führt das Angebot von 60 000 Antiquariaten, Remittenden und Neubuchhändlern im In- und Ausland zusammen und ermöglicht einen einfachen Onlinepreisvergleich. Eine strukturierte Suchfunktion ermöglicht es, bereits vergriffene Bücher oder Antiquariatsbücher noch gezielter aufzustöbern.

Eurobuch kooperiert mit Unternehmen wie Amazon, Bol, Libri und Thalia. Hinzu kommen 35 Onlinemarktplätze für antiquarische Bücher.

Eine Neuheit des Portals ist das „schwarze Brett“ für Sammler von Raritäten. Wird ein Buch vorerst nicht gefunden, kann die Suche im System gespeichert werden. Gelangt es von einem Buchhändler irgendwann in den Onlineverkauf, wird der Sammler per Mail über die Verfügbarkeit des gesuchten Buches informiert. Diese Funktion ist besonders bei der Suche nach antiquarischen Büchern eine praktische Hilfe. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema