ArchivDeutsches Ärzteblatt19/1997Was Zahnärzte verdienen

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Was Zahnärzte verdienen

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Einkommenssituation der Zahnärzte in Deutschland hat sich 1995 weiter verschlechtert. Die durchschnittlichen Bruttoeinkünfte der Praxisinhaber sanken auf 192 000 DM in Westdeutschland und auf 142 000 DM in Ostdeutschland. Diese Durchschnittswerte täuschen darüber hinweg, daß es in der Zahnärzteschaft Spitzenverdiener ebenso gibt wie Normalverdiener. Jeder siebte niedergelassene Zahnarzt verfügte über weniger als 50 000 DM an Bruttoeinkünften. Dem stehen die Spitzenverdiener gegenüber: Jeder sechste Praxisinhaber kommt auf Bruttoeinkünfte von 300 000 DM oder mehr.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote