ArchivDeutsches Ärzteblatt PP1/2009Mitteilungen: Änderung des Bundesmantelvertrages Ärzte (BMV-Ä) sowie Änderung des Bundesmantelvertrages Ärzte/Ersatzkassen (EKV) zur weiteren Umsetzung der Laborreform

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Mitteilungen: Änderung des Bundesmantelvertrages Ärzte (BMV-Ä) sowie Änderung des Bundesmantelvertrages Ärzte/Ersatzkassen (EKV) zur weiteren Umsetzung der Laborreform

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Kassenärztliche Bundesvereinigung und der Spitzenverband Bund der Krankenkassen (GKV-Spitzenverband) haben sich zur Anpassung der Bundesmantelverträge zur weiteren Umsetzung der Laborreform verständigt. Die Vereinbarung untergliedert sich in zwei Teile.

Im Teil A erfolgen Änderungen zum § 15 BMV-Ä und analog zum § 14 EKV durch jeweilige Aufnahme eines weiteren Absatzes. Teil B gliedert sich in drei Abschnitte, wobei sich diese auf unterschiedliche Gültigkeitszeitpunkte beziehen. Es handelt sich um Änderungen von Leistungslegenden ausgewählter Gebührenordnungspositionen sowie um einen Ankündigungsbeschluss zur Einführung von Höchstwerten im Kapitel 32 des EBM.

Da die Beschlüsse des Teil B für die Partner der Bundesmantelverträge gleichlautend sind, wird an dieser Stelle auf eine getrennte Veröffentlichung des Teil B für die Partner des Bundesmantelvertrages sowie der Arbeitsgemeinschaft Ärzte/Ersatzkassen verzichtet.
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote