ArchivDeutsches Ärzteblatt3/2009Orthopädische Chirurgie: Aus Fehlern lernen

MEDIEN

Orthopädische Chirurgie: Aus Fehlern lernen

Wallny, Thomas

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Ulrich A. Wagner, Hans M. Schmidt: Ausgewählte Fehler- und Gefahrensituationen bei orthopädisch-unfallchirurgischen Eingriffen. Thieme, Stuttgart 2008, 160 Seiten, gebunden, 99 Euro
Ulrich A. Wagner, Hans M. Schmidt: Ausgewählte Fehler- und Gefahrensituationen bei orthopädisch-unfallchirurgischen Eingriffen. Thieme, Stuttgart 2008, 160 Seiten, gebunden, 99 Euro
Von der Fehleranalyse zur Fehlerkultur: Jeder gute Chirurg ist sich bewusst, dass – trotz aller Bemühungen und Fertigkeiten – Risiken und Komplikationen nicht zu vermeiden sind. Da der orthopädische Chirurg sich täglich nur Millimeter entfernt von wichtigen Leitungsbahnen „bewegt“, ohne diese sehen zu können, und die Zahl der vermuteten Behandlungsfehler rasant steigt, ist es um so wichtiger, Fehlervermeidungsstrategien zu entwickeln. Dabei hilft dieses Buch. Der allgemeine Teil gibt neben Fehlerstatistik, perioperativem Management und häufigen Komplikationen in Orthopädie und Unfallchirurgie wichtige Hinweise zur Fehlervermeidung.

Der spezielle Teil ist nach anatomischen Regionen gegliedert und handelt die häufigsten Erkrankungen beziehungsweise Operationen systematisch ab. Dabei werden sowohl typisch traumatologische als auch orthopädische Operationen besprochen. Der Text ist gut verständlich geschrieben und durch Fallbeispiele aus der klinischen Praxis aufgelockert. Die Besonderheit dieses Werks besteht im regelmäßigen Einbezug der topografischen Anatomie. Da die Leichenfotos trotz farbiger Markierungen nicht immer den „Situs“ einfach erkennen lassen, wären hier statt ausführlicher Legenden Schemazeichnungen neben dem Foto hilfreich, um die Übersicht zu erhalten.

Das Buch wendet sich sowohl an Assistenten in der Weiterbildung als auch an Ausbilder und Gutachter. Es wird helfen, aus Fehlern (anderer?) zu lernen und Komplikationen zu vermeiden. Thomas Wallny
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema