ArchivDeutsches Ärzteblatt4/2009Priorisierung: Nur eine Ärztin
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
In der Diskussionsrunde hat Frau Zylka-Menhorn acht Experten um sich versammelt für die Zukunftsdebatte: Priorisierung statt Rationierung. Da packt mich doch der kalte Zorn. Wieso schließen Sie die Ärztinnen von einer Zukunftsdebatte aus? Sollen Männer planen und Frauen ausführen? Halten Sie Ärztinnen für nicht geeignet für Zukunftsdebatten? Und erzählen Sie mir nicht, das sei Zufall gewesen . . . Und erzählen Sie mir nicht, es habe keine Expertinnen zu dem Thema gegeben. Es stimmt nicht . . . Meines Wissens sind fast die Hälfte der Ärzte weiblich, Tendenz zunehmend. Wollen Sie an den Handelnden vorbeiplanen? Das wäre sehr unklug.
Dr. Hedwig Wening, Kirchherrngasse 14, 48143 Münster
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige