ArchivDeutsches Ärzteblatt5/2009H. P. Jansen: Ein Herz für Tiere
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Naturschutz, Artenschutz und die Erhaltung der biologischen Vielfalt sind dem Bonner Arzt und Künstler H. P. Jansen ein besonderes Anliegen. Deshalb hatte er sich bereit erklärt, das offizielle Poster zur neunten UN-Konferenz zum Schutz der wandernden Tierarten, die vom 1. bis 5. Dezember 2008 in Rom stattfand, zu gestalten. „Es geht dabei um den Schutz gefährdeter und beeindruckender Spezies wie Gorilla, Wal, Tiger, Flamingo, Adler und afrikanischer Elefant“, sagte Jansen, der auch die Poster unter anderem zur Artenschutzkonferenz in Den Haag (Juni 2007) und zur Biodiversitätskonferenz der Vereinten Nationen in Bonn (Mai 2008) gestaltet hat.

Die Kunstdrucke sowie die offiziellen Poster im DIN-A1-Format sind bei Jansen zu beziehen. Telefon: 02 28/63 72 30, Internet: www.hpjansen.de. Kli
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema