VARIA: Technik für den Arzt

EKG mit Handy zum Arzt

Marx, Catrin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Cardio Safe ist ein westentaschengroßes Kästchen, das Hilfe und Diagnose für Herzrisikopatienten verspricht, jedoch Beruhigung bringt, wenn der Herzanfall gar keiner war. Es schreibt auf Knopfdruck ein Elektrokardiogramm des Herzens und überträgt dies über Telefon oder Handy an das Herzüberwachungszentrum Deutschland in München.
Dort sind Herzspezialisten rund um die Uhr erreichbar, die auf ihrem Computerbildschirm das per Telefon gesendete EKG betrachten und beurteilen. Um Veränderungen zu sehen, bekommt jeder Cardio-Safe-Benutzer ein Referenz-EKG bei seiner Anmeldung geschrieben, das im Computer ebenso gespeichert ist wie seine übrige Krankengeschichte. "Cardio Safe", so Geschäftsführer Dr. Günter Pollanz, "kann auf keinen Fall die ärztliche Leistung ersetzen. Das Gerät ist eine Diagnosehilfe und Dienstleister des jeweiligen Arztes." Das Neue an diesem Gerät sei, daß es immer und überall zuverlässig ein zwölfphasiges EKG schreibt, das via Telefon übermittelt werden kann. Die Kosten für das Gerät liegen bei 115 DM Monatsmiete. Wer Cardio Safe erwerben will, zahlt einmalig einen Preis von 990 DM und monatlich dann einen Beitrag von 80 DM. In diesem Preis sind die gesamte ärztliche Leistung und beliebig viele Anrufe zum Ortstarif enthalten. Auskünfte: Cardio Safe, Zentrales Herzüberwachungszentrum, 85326 München. et
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote