ArchivDeutsches Ärzteblatt6/2009Krankenhäuser: Pflegekräfte beklagen schlechte Bedingungen

AKTUELL

Krankenhäuser: Pflegekräfte beklagen schlechte Bedingungen

afp

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Arbeiten unter Zeitdruck: Fast ein Drittel der Pflegekräfte im Krankenhaus will den Beruf wechseln. Foto: picture-alliance/medicalpicture
Arbeiten unter Zeitdruck: Fast ein Drittel der Pflegekräfte im Krankenhaus will den Beruf wechseln. Foto: picture-alliance/medicalpicture
Nach Einschätzungen von Beschäftigten deutscher Krankenhäuser hat sich die Pflegesituation dort drastisch verschlechtert. In einer bundesweiten Online-Umfrage unter rund 2 000 Pflegekräften bewerteten 82,5 Prozent die Personalausstattung ihrer Abteilung als nicht angemessen. 42,5 Prozent der Befragten gaben an, sie wollten nicht, dass eigene Angehörige oder Bekannte dort versorgt würden.

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe, der die Umfrage initiiert hatte, sprach von „katastrophalen Ergebnissen“ und der Bestätigung von „zum Teil haarsträubenden Arbeitsbedingungen“. Die Arbeitsbelastung der Pflegekräfte in deutschen Kliniken sei fast doppelt so hoch wie in anderen Ländern, und die Organisationsabläufe seien derart schlecht, dass es „auch für Patienten gefährlich werden kann“.

Nach Ansicht von 69,2 Prozent der Befragten hat sich die Pflegequalität im vergangenen Jahr verschlechtert. Lediglich 4,1 Prozent sehen eine Verbesserung. Der Umfrage zufolge erwägen 43,5 Prozent der Pflegekräfte, ihren Arbeitsplatz zu wechseln. 31,2 Prozent möchten sogar ganz aus dem Pflegeberuf aussteigen. afp
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema