PREISE

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2009; 106(6): A-258 / B-218 / C-210

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS MTTC Award – ausgeschrieben vom deutschen Council der Fortbildungsinitiative Molecular Targeted Therapy of Cancer (MTTC). Dotation: 6 000 Euro, unterstützt durch die Merck-Pharma GmbH Deutschland. Eingereicht werden können im Jahr 2008 veröffentlichte oder zur Publikation in führenden internationalen Zeitschriften angenommene Arbeiten auf dem Gebiet der Krebsforschung im Bereich „Molecular Targeted Therapy of Cancer“. Bewerbungen bis zum 14. März an: Prof. Dr. Carsten Bokemeyer, Universität Hamburg, E-Mail: c.bokemeyer@uke-uni-hamburg. de., Prof. Dr. Wolfgang Berdel, Universität Münster, E-Mail: berdel@uni-muenster. de, und Dr. Kerstin Reuter, E-Mail: Kerstin. Reuter@reumedco.com.

Forschungsförderung Primär sklerosierende Cholangitis – ausgeschrieben von der Deutschen Morbus- Crohn/Colitis-ulcerosa-Vereinigung e.V. (DCCV), Dotation: 150 000 Euro, für Forschungsarbeiten zur primär sklerosierenden Cholangitis. Das geförderte Projekt soll Fragen der Pathogenese, Diagnostik und Therapie thematisieren. Bewerbungsschluss ist der 31. März. Weitere Informationen im Internet unter: www.dccv.de/stipendien.

Klaus-Kruse-Stipendium – ausgeschrieben von der Arbeitsgemeinschaft für Pädiatrische Endokrinologie, Dotation: 10 000 Euro, gestiftet von der Firma Novo-Nordisk-Pharma GmbH. Gefördert werden sollen junge Ärztinnen und Ärzte, die sich neben ihrer klinischen Tätigkeit wissenschaftlich mit Fragestellungen der pädiatrischen Endokrinologie beschäftigen. Bewerber müssen unter 40 Jahre alt sein. Bewerbungen (bis zum 31. März) an: Prof. Dr. med. Martin Wabitsch, Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin, Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie, Eythstraße 24, 89074 Ulm. Weitere Informationen im Internet unter: www.paediatrische-endokrinologie.de. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema