Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS In dem cme-Beitrag „Notfälle in der Geburtshilfe – peripartale Blutungen“ von Prof. Kainer, Heft 37 vom 12. September 2008 sind drei Textstellen fehlerhaft.
S. 631: Fälschlicherweise wurde ein Zielhämatokrit von > 8g/dL genannt. Richtig ist ein Zielhämoglobinwert.
S. 634: Fälschlicherweise wurden zur Prophylaxe 300 g Anti-D-Immunglobulin genannt. Richtig ist die Dosierung 300 µg Anti-D-Immunglobulin.
S. 636: Fälschlicherweise wurde zur frühzeitigen
Behandlung der Gerinnung Tranexamsäure
1 mg/kg KG/h genannt. Richtig ist 1 000 mg i.v.

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote