Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Aids-Forschungspreis – ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie, Dotation: 10 000 Euro, gestiftet von der Firma Glaxosmithkline. Mit dem Preis werden Wissenschaftler gewürdigt, die wegweisende Erkenntnisse auf dem Gebiet der HIV-Infektion erarbeitet haben. Bewerbungsschluss ist der 28. Februar. Bewerbungen an: Deutsche Gesellschaft für Infektiologie, Prof. Dr. W. V. Kern, Medizinische Universitätsklinik Freiburg, E-Mail: winfried.kern@uniklinik-freiburg.de.

Wyeth-Pharma-Forschungspreis – ausgeschrieben von der Firma Wyeth- Pharma GmbH, Münster, im Bereich Dermatologie. Eingereicht werden können Projekte zur Blockade des Tumor-Nekrose-Faktors bei der Behandlung dermatologischer Erkrankungen. Dotation: insgesamt 200 000 Euro. Bewerbungsschluss ist der 15. März. Weitere Informationen und Bewerbungen: Dr. med. Stefan Simianer, Wyeth-Pharma GmbH, Leiter Medizin Wyeth-Biopharma, E-Mail: SimianS@wyeth.com, Telefon: 02 51/2 04 21 10.

Hessischer Naturheilkunde-Preis – ausgeschrieben von dem Hessischen Ärzteverband Naturheilverfahren, Dotation: 3 000 Euro. Ausgezeichnet werden experimentelle und klinische Arbeiten auf dem Gebiet der Naturheilkunde. Bewerbungsschluss ist der 31. März. Weitere Auskünfte: Hessischer Ärzteverband Naturheilverfahren, Dr. med. Dr. h. c. Ute Boeddrich, Frankfurter Straße 64, 65428 Rüsselsheim. EB
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote