ArchivDÄ-TitelSupplement: PRAXiSSUPPLEMENT: PRAXiS 1/2009Zahnersatz-Preisvergleich in der Gesundheitsakte

SUPPLEMENT: PRAXiS

Zahnersatz-Preisvergleich in der Gesundheitsakte

Dtsch Arztebl 2009; 106(9): [2]

Krüger-Brand, Heike E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Die Preise für Zahnbehandlungen variieren häufig – ein Vergleich lohnt sich daher. Foto: photothek
Die Preise für Zahnbehandlungen variieren häufig – ein Vergleich lohnt sich daher. Foto: photothek
Ein Preisvergleich bei Zahnbehandlungen kann sich für gesetzlich Krankenversicherte lohnen, denn die Kosten bei vergleichbaren Behandlungen variieren oftmals aufgrund unterschiedlicher Konditionen der Zahnärzte. Die BKK Essanelle unterstützt ihre Versicherten mit einem Zahnersatz-Preisvergleich, der als Modul in der elektronischen Gesundheitsakte (Betreiber: Careon) integriert ist. Dieser Dienst ist für die Versicherten kostenfrei und unverbindlich. Der für den Preisvergleich notwendige Heil- und Kostenplan wird auf Wunsch des Versicherten elektronisch in dessen persönliche Gesundheitsakte im Internetauftritt der Kasse übertragen. Der Preisvergleich ist anschließend per Knopfdruck möglich. Bei der Auswahl eines neuen Zahnarztes helfen mehr als 2 000 Bewertungen anderer Patienten.

Der Preisvergleich ermöglicht es Zahnärzten, ein alternatives Angebot für die gewünschte Behandlung abzugeben. Die Heil- und Kostenpläne werden über die Fallmanagementsoftware „atacama ZE“ der Atacama Software GmbH, Bremen, erfasst und übermittelt. KBr
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote