ArchivDÄ-TitelSupplement: PRAXiSSUPPLEMENT: PRAXiS 1/2009Funktionelle Mobiltelefone für Senioren

SUPPLEMENT: PRAXiS

Funktionelle Mobiltelefone für Senioren

Dtsch Arztebl 2009; 106(9): [29]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Handys können navigieren, Filme drehen oder den Fernseher einschalten. Verfügt man über Interesse an umfangreichen Bedienungsanleitungen, steht einem die Multimediawelt offen. Manchmal steht sie aber auch im Weg – bei dem schlichten Wunsch zu telefonieren. Die Firma Fitage, Mannheim (www.fitage.com), hat zwei Alternativen zur Miniaturisierung und Überfrachtung vorgestellt. Die Mobiltelefone mit den Namen „Katharina das Große“ und „Big Easy 2“ haben große Tasten mit deutlich lesbarer Beschriftung, auch im Display. Drei Direktwahltasten führen ohne Umwege zu den wichtigsten Gesprächspartnern, ein SOS-Notfallrundruf erreicht alle gleichzeitig. Die Handys sind für Hörbehinderte und Hörgeräteträger optimiert und besitzen eine Freisprechfunktion. Vor allem ältere Menschen können die Geräte unkompliziert nutzen. EB

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote