ArchivDeutsches Ärzteblatt9/2009Darmkrebs: Ausweitung der Vorsorge gefordert

AKTUELL

Darmkrebs: Ausweitung der Vorsorge gefordert

Dtsch Arztebl 2009; 106(9): A-372 / B-320 / C-312

Wurche, Katharina

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Die Bevölkerung sensibilisieren: das begehbare Darmmodell der Felix-Burda-Stiftung Foto: Felix Burda Stiftung
Die Bevölkerung sensibilisieren: das begehbare Darmmodell der Felix-Burda-Stiftung Foto: Felix Burda Stiftung
„Es ist sinnvoll und wichtig, die Menschen jedes Jahr erneut über die Erkrankung Darmkrebs und die Chancen der Früherkennung aufzuklären.“ Diese Auffassung vertrat Dr. Christa Maar, Vorstandsmitglied der Felix-Burda-Stiftung, am 18. Februar in Berlin. Etwa alle sieben Minuten erkranke in Deutschland ein Mensch an Darmkrebs. Die Felix-Burda-Stiftung widmet dem Thema jedes Jahr einen ganzen Monat: Der „Darmkrebsmonat März“ soll dazu beitragen, die Bevölkerung über diese Erkrankung aufzuklären und sie motivieren die Vorsorge in Anspruch zu nehmen.

Dr. Lutz Altenhofen vom Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung erläuterte, dass 2007 etwa 556 000 Früherkennungskoloskopien abgerechnet wurden. Die Hauptzielgruppe umfasst aber rund 16,8 Millionen Männer und Frauen zwischen 55 und 74 Jahren. „Prävention und Früherkennung von Krankheiten haben für alle Ärzte eine hohe Priorität“, erklärte Dr. med. Carl-Heinz Müller, Vorstand der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Deshalb wolle man die Quote deutlich steigern.

Im Rahmen des Darmkrebsmonats beteiligen sich zahlreiche Kassenärztliche Vereinigungen (KVen) an Aktionen. In Rheinland-Pfalz wird das neue Wartezimmerfernsehen die Thematik aufgreifen. Andere KVen haben für Veranstaltungen ein begehbares Darmmodell der Felix-Burda-Stiftung gebucht. Wu
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema