ArchivDeutsches Ärzteblatt20/1997Verschlüsselung: Ist alles nur Satire?

SPEKTRUM: Leserbriefe

Verschlüsselung: Ist alles nur Satire?

Zielinski, Hans-Joachim

Zu dem Beitrag "Diagnosenverschlüsselung: Klassifikation und Datenübermittlung" von Prof. Dr. rer. nat. Rüdiger Klar in Heft 16/1997
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Das DÄ, als KBV-Kampforgan längst seiner journalistischen Funktion und Freiheit beraubt, gibt sich erneut alle Mühe, den deutschen Vertragsärzten den ICD schmackhaft zu machen. Doch "Nachtigall, ick hör’ dir trapsen": Ausgerechnet ein Lobbyist, der sich gewiß schon auf viele schöne Datenhaufen freut, kommt zu Wort. Nämlich der Geschäftsführende Direktor eines Instituts für Medizinische Biometrie und Medizinische Informatik . . . Er selbst tut sich leicht beim Streiten für den ICD, er wird ihn niemals in einer Praxis anwenden müssen. Bezeichnend und richtig rührend sein letzter Satz: "Außerdem müssen die Ärzte von Dokumentationskräften so unterstützt werden, daß sie nicht mehr als unbedingt erforderlich mit zusätzlichen administrativen Maßnahmen belastet werden." Man lasse sich diese Weisheiten einmal auf der Zunge zergehen: "Von Dokumentationskräften unterstützt" - fein, wer und was ist das, und wie kriege ich eine? "Nicht mehr als unbedingt erforderlich" - na sauber, liebe Kolleginnen und Kollegen! "Mit zusätzlichen administrativen Arbeiten" - kostenlos, hat hier der Autor vergessen und zusätzlich geflissentlich die Tatsache, daß uns ständig Entlastung versprochen wird. Die Mehrzahl der deutschen Vertragsärzte ist zwar nicht Professor. Aber dennoch sind wir trotz unseres kassenärztlichen Alltags nicht so verblödet, daß wir Großartiges der beschriebenen Güte nicht nachhaltig analysieren könnten. Oder, fast scheint es so, ist alles nur Satire?
Mir persönlich wären im Blatt meiner Interessenvertretung Manuskripte lieber, die diesen erneuten ICDBürokraten-Schwachsinn dorthin wünschen, wo er offenbar herkommt: zum Teufel.
Dr. Hans-Joachim Zielinski, Kiefernweg 6 a, 25980 Westerland/Sylt
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote