Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Das "Gesundheitsmagazin Praxis" im ZDF stellt in seiner neuen Folge am 21. Mai, ab 21 Uhr, das Thema "Praxis-Nachtschicht" von Klinikärzten in den Mittelpunkt.
Live wird aus dem Universitätsklinikum Mainz fast fünf Stunden lang von vier "Praxis"-Moderatoren und autoren von den Brennpunkten in der Kliniknacht berichtet: von einer neurochirurgischen und kardiologischen Intensivstation, aus der Notaufnahme und dem Operationssaal für Unfallchirurgie. Ab 21 Uhr ist das Fernsehteam in der Unfallchirurgie zu Gast, um hautnah einen arthroskopischen Eingriff am Kniegelenk zu übertragen. Bereits früher fanden solche TV-Übertragungen beim Zuschauerpublikum regen Zuspruch. Es geht aber nicht nur um die Routine- und Notfallchirurgie und -versorgung. Auch persönliche Probleme des Klinikgeschehens kommen eindrücklich zur Sprache: die Sorgen und Nöte, das Warten, Handeln, Hoffen und Helfen, Abwägen und Entscheiden. Die Sendung will verdeutlichen: Der Alltagsstreß in den Krankenhäusern und Universitätskliniken hat spürbar zugenommen. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote