Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Doktoranden-Stipendien "Erkrankungen des Nervensystems" – ausgeschrieben von der Otto-von-
Guericke-Universität Magdeburg. Ausgelobt sind 14 Doktoranden-Stipendien auf dem Gebiet der klinischen Grundlagenforschung der Neurobiologie. Bewerbungen (bis zum 1. April) an Prof. Dr. Georg Reiser, Direktor des Instituts für Neurobiochemie, Leipziger Straße 44, 39120 Magdeburg.


Stipendium "Infektiologie" – ausgeschrieben von der Walter-Marget-Vereinigung zur Förderung der Infektiologie e.V. zusammen mit der Firma Cascan GmbH und Co. KG, Wiesbaden, zur Förderung der Ausbildung junger Ärztinnen/ Ärzte, nicht älter als 40 Jahre. Dotation: 40 000 DM. Bewerbungen (bis zum 30. April) an die Walter-Marget-Vereinigung zur Förderung der Infektiologie, Prof. Dr. med. Franz Daschner, Klinikhygiene, Universitätsklinik Freiburg, Hugstetter Straße 55, 79106 Freiburg.


Forschungspreis "Rauchfrei leben" 1996 – ausgeschrieben vom Ärztlichen Arbeitskreis Rauchen und Gesundheit e.V., gestiftet von der Firma ratiopharm GmbH & Co, Dotation: 10 000 DM, in Anerkennung herausragender Arbeiten, bei denen die Themenbereiche Gesundheitsgefahren durch Rauchen und Passivrauchen, Abhängigkeit, Entwöhnung und gesellschaftspolitische Aspekte des Rauchverhaltens im Vordergrund stehen. Bewerbungen (bis zum 30. April) an Prof. Dr. med. Friedrich Johann Wiebel, Postfach 12 44, 85379 Eching.


Wilhelm-Feuerlein-Forschungspreis – ausgeschrieben von der Klinischen Betriebsgesellschaft Oberberg mbH, Trägerin der Oberberg-Kliniken, Hornberg und Lextertal, für Arbeiten auf dem Gebiet der Abhängigkeit von Alkohol und Medikamenten. Der mit 10 000 DM dotierte Preis wird alle zwei Jahre während der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde e.V. verliehen. Bewerbungen (bis zum 30. April) an Oberberg-Klinik, Verwaltung, Oberberg 1, 78132 Hornberg.


Gerhard-Domagk-Preis 1996 – ausgeschrieben vom Kuratorium der Stiftung Krebsforschung Prof. Dr. med. Gerhard Domagk an der Universität Münster, zur Anerkennung besonders verdienstvoller klinischer und experimenteller Arbeiten auf dem Gebiet der Krebsforschung. Anforderung der Ausschreibungsbedingungen und Bewerbungen bei Prof. Dr. med. Werner Heinrich Hauss, Domagkstraße 3, 48149 Münster.


Rheumatologie-Preis 1997 – gestiftet von der Firma Ciba-Geigy, Basel, ausgeschrieben von der Internationalen Liga von Gesellschaften für Rheumatologie (ILAR), zur Anerkennung von hervorragenden Arbeiten auf dem Gebiet der rheumatologischen Forschung, Dotation: 60 000 sFr. Bewerbungen (bis zum 31. Mai 1996) an Firma Ciba-Geigy, Stichwort: Rheumatologie-Preis, Postfach, CH-4002 Basel.


Vincenz-Czerny-Preis für Onkologie 1996 – ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie e.V., gestiftet von der Firma Lilly Deutschland GmbH, Dotation: 15 000 DM, für junge Wissenschaftler, deren Arbeiten sich mit klinischen, experimentellen und theoretischen Fragestellungen der Onkologie befassen. Bewerbungen (bis zum 30. Juni) an die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie e.V., Prof. Dr. med. Kurt Possinger, Medizinische Klinik II der Charité, Schumannstraße 20/21, 10117 Berlin. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote